Gute Vorsätze in die Tat umsetzen

Viele Menschen starten mit zahlreichen guten Vorsätzen ins neue Jahr. Mehr Sport, weniger Schokolade, endlich mit dem Rauchen aufhören… Doch oft passiert es, dass auf die anfängliche Euphorie Ernüchterung folgt. Die Umsetzung im Alltag ist schwierig und nur allzu schnell fallen wir in unsere alten Verhaltensmuster zurück. Die Macht der Gewohnheit wird oft unterschätzt.

Alte Gewohnheiten hinter sich zu lassen ist aber keinesfalls unmöglich. Wer seine guten Vorsätze erfolgreich umsetzen möchte, sollte sich einen Plan zurechtlegen. Das bedeutet, sich messbare Ziele zu setzen und ein festes Datum zu bestimmen, an dem man mit der Umsetzung beginnt. Hilfreich ist es zudem, sich mit konkreten Situationen auseinanderzusetzen und sich persönliche Strategien zu erarbeiten.

Wer beispielsweise weniger Süssigkeiten essen möchte, überlegt sich, in welchen Situationen er vor allem zur Schokolade greift. Ist es morgens oder abends? Bei Müdigkeit, Stress, zur Belohnung oder aus Langeweile? Wer seine persönlichen „Risikosituationen“ kennt, kann anschliessend gezielt Alternativen entwickeln: „Wenn ich mich gestresst fühle und Lust auf Schokolade habe, bereite ich mir stattdessen einen Tee zu, nehme ein warmes Bad, lese ein Buch, betätige mich kreativ oder mache einen Spaziergang“.

Auf diese Weise wird es Ihnen schrittweise gelingen, gute Vorsätze in die Tat umzusetzen. Viel Erfolg!

(Quelle Text: www.drugcom.de; Quelle Bild: aboutpixel.de – Andy F.)