Urner Sportvereine sind „cool and clean“

«cool and clean» ist das grösste nationale Präventionsprogramm im Schweizer Sport, das Leiterinnen und Leiter in der Arbeit mit Jugendlichen unterstützt. Mittlerweile sind aus dem Kanton Uri 18 Teams aus verschiedenen Sportarten bei «cool and clean» mit dabei und setzen sich für einen gesunden, respektvollen und fairen Sport ein.

Das Präventionsprogramm richtet sich grundsätzlich an 10- bis 20-jährige Jugendliche und deren Leiterinnen und Leiter. Wenn ein Team bei «cool and clean» mitmacht, verpflichten sich Leitende zusammen mit ihren Jugendlichen zu verbindlichen Abmachungen bezüglich Konsum von Suchtmitteln (Tabak, Alkohol) und Drogen während und nach dem Sport sowie bezüglich Dopingkonsum, Leistungsbereitschaft und Fairness.

cool steht für Ziele erreichen, an die Spitze wollen und Fairplay. clean bezieht sich auf Doping, Verzicht auf Tabak und Cannabis sowie massvollen Alkoholkonsum. Zu diversen anderen Themen wie Regeln, Vorbildfunktion, Drogen, Ernährung, sexuelle Übergriffe und Gewalt gibt es zusätzliches Material, das die Leitenden in ihrer Tätigkeit unterstützt. Weiter können auch Sportveranstalter von «cool and clean» profitieren, in dem zum Beispiel saubere und faire Sportveranstaltungen zusammen mit «cool and clean» geplant oder Sportanlagen rauchfrei gestaltet werden.

Die neue «cool and clean»-Broschüre „Jugendliche in Schwierigkeiten – was tun?“ enthält Tipps für Leitende und zeigt Möglichkeiten auf, wie auffälliges Verhalten angesprochen werden kann.

Weitere Informationen zu «cool and clean» sowie die Kontaktdaten der Urner Botschafterin, um die neue Broschüre zu beziehen, finden Sie hier.

(Quelle Text und Bild: Broschüre Jugendliche in Schwierigkeiten – was tun?)