Ministerium für Glück und Wohlbefinden

Das Ministerium für Glück und Wohlbefinden ist ein interaktives Kunstprojekt und die provozierende Metapher einer multimedialen Kommunikationskampagne, welche die Themen Glück und Lebensfreude spielerisch, humorvoll und kreativ ins Gespräch bringt und zum Umdenken und Mitmachen motiviert.

Die Kampagne wurde 2012 in Deutschland gestartet. Sie möchte positiv provozieren und setzt sich als Impulsgeber und Glücklichmacher für das gute Leben ein.

Es wird auf positive Weise die Frage nach dem guten Leben gestellt und somit zum Diskutieren eingeladen. Ein öffentlicher Diskurs soll stattfinden, so dass man gemeinsam Lösungsansätze entwickeln kann: Was macht uns glücklich? Was muss sich ändern und was können wir dafür tun?

Darüber reden, z. B. auf Facebook.

Direkt zur Webseite.